Firmenlogo

(Lohn-)Hackung

Die Qualität der entstehenden Hackschnitzel ist letztendlich entscheidend für deren weitergehende Verwendung.

Zur Aufarbeitung von Resthölzern aller Art sowie für die Herstellung von Energieholzhackschnitzeln stehen uns verschieden Hackersysteme zur Verfügung.

Durch technische Modifizierungen im unmittelbaren Hackbereich (Einzug, Trommel, Auswurf, Siebkörbe) sind wir – in Abhängigkeit vom Ausgangsmaterial – in der Lage, fast ausnahmslos alle gewünschten Qualitäten herzustellen (EN-Norm, Ö-Norm).

Die Hacker unterscheiden sich nicht nur durch die unterschiedlichen Hackschnitzelqualitäten. Ferner gewährleisten wir durch schleppergebundene Hackervarianten schnelle, flexible Umsetzzeiten und damit verbundene geringere Kosten für eine Maschinenumsetzung.

Gerade im Bereich der Lohnhackung spielen Umsetzungskosten und flexible Einsatzzeiten eine gewichtige Rolle. Hier bieten wir Ihnen an, eigenes Energieholz – etwa für eine Winterbevorratung – in Lohnarbeit aufzuarbeiten und zu Ihnen nach Hause zu transportieren.

Desweiteren verfügt einer unserer Hacker über ein Bunkersystem mit einem Fassungs-
vermögen von ca. 14 m³. Dadurch sind wir auch in der Lage, selbst in unwegsamen Gelände wo kein Platz für Verlademöglichkeiten (Container, Schubboden) ist, mit Hilfe eines Shuttle-Transportes das Material von der Fläche zu werben.

Ob stofflich oder energetisch – unsere Hackschnitzel können wir jedem anbieten!

Ansprechpartner:

Carsten Schiller

Mobil:

0173 7472507

Fax:

034907 - 304 - 29

E-Mail:

c.schiller@stackelitz.de